Wesen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Sa Jun 24, 2017 9:33 pm
GÖTTER
HERKUNFT
Das Geschlecht der Gottheiten entspringt dem Chaos, welches aus dem Nichts entstand. Aus dem Chaos ging die erste Göttergeneration vor, welche sich immer weiter fortpflanzten. Aktuell herrscht die 3. Generation über die Welt, auch Olympier genannt, dabei wird das Reich in drei Teile unterteilt: Olymp, Hades und Meere.

ALTER
Das Alter der Gottheiten lässt sich nicht genau definieren, zumal sie ein anderes Zeitgefühl haben und den Tag ihrer Entstehung nicht kennen. Das Alter lässt sich ungefähr unterteilen:
1. Generation - 5 Milliarden Jahre
(z.B. Erebos, Gaia, Nyx)
2. Generation - 4,5 - 4 Milliarden Jahre
(z.B. Atlas, Kronos, Rhea)
3. Generation - 300.000 - 500.000 Jahre
(z.B. Eris, Nike, Zeus)
4. Generation - 100.000 - 300.000 Jahre
(z.B. Aphrodite, Ares, Persephone)
5. Generation - 10.000 - 100.000 Jahre
(z.B. Enyo, Melinoe, Pan)

ERNÄHRUNG
Göttliche Wesen benötigen keine übliche Nahrung um zu überleben, ihre Nahrung besteht einzig aus Nektar und Ambrosia, welche sie länger leben lässt. Jedoch nehmen sie keinen Schaden durch andere Nahrungsmittel und Getränke, sie verzehren sie lediglich zum Genuss.

FÄHIGKEITEN
Alle Gottheiten sind mit grundlegenden Fähigkeiten gesegnet, die für sie jedoch nicht besonders sind. Allerdings sind sie nicht unsterblich, lediglich robuster und schwere zu töten als Sterbliche. Es ist dennoch nicht unmöglich, benötigt jedoch spezielle Fähigkeiten und Waffen.
» ewiges Leben
» übermenschliche Stärke, Schnelligkeit, Sinne & Reflexe

Jede Gottheit verfügt über spezielle Fähigkeiten, die ihn einzigartig machen. Dies ist jedoch von seiner Profession abhängig. So verfügt zum Beispiel Zeus die Kontrolle über Blitze, Hekate die Macht über die Zauberkunst, usw.

Des Weiteren können stärkere Götter Sterbliche mit besonderen Fähigkeiten segnen und Verstorbene als Sternbild in den Himmel setzen. In seltenen Fällen und nur mit dem Einverständnis des Göttervaters können sie sogar Sterbliche in den Götterstatus erheben.

Die Götter verfügen ebenso über die Fähigkeit der Teleportation in andere Reiche. So ist es ihnen möglich innerhalb weniger Augenblicke auf die Erde oder in den Olymp zu gelangen. Auch in den Hades ist die Teleportation möglich, allerdings benötigt man das Einverständnis des Herrschers, um die Unterwelt wieder zu verlassen. Die einzigen Ausnahmen bilden hierbei Götterboten und enge Vertraute des Hades.

Moiren
avatar
MODERN MYTH :
Die Moiren sind die Göttinnen des Schicksals und stehen sogar höher als der Göttervater Zeus selbst. Allein sie bestimmen den Werdegang eines jeden und es gibt nichts, was den Verlauf des Schicksals beeinflussen könnte. Man muss sich diesem fügen, ob man will oder nicht.
Nach oben Nach unten
Sa Jun 24, 2017 9:33 pm
NYMPHEN
HERKUNFT
Die Nymphen sind weibliche Gottheiten mit einem niedrigen Rang, welche auch als Naturgeister zählen und an diese gebunden sind. Je nach Art sind sie an ihre Natur gebunden und haben die Aufgabe über sie zu wachen. Viele der Nymphen zeigen sich als Begleiterinnen des Dionysos, der Artemis und Aphrodite. Sie gelten als lebensfrohe aber sehr scheue Wesen, die mit der Natur verbunden bleiben müssen. Sind sie zu lange von ihrer Natur getrennt, erleiden sie schreckliche Qualen. Stirbt eine Nymphe, so wird sie eins mit der Natur, z.B. wird eine Baumnymphe nach ihrem Tod zu einem Baum.

ALTER
Die meisten Nymphen sind die Töchter von Titanten und gelten somit zu der 3. und 4. Generation der Götter, sind zum Teil jedoch älter als diese. Ihr Alter lässt sich ungefähr erraten:
3. Generation - 500.000 - 800.000 Jahre
4. Generation - 200.000 - 500.000 Jahre

ARTEN
Die Wasser- und Meeresnymphen sind die Töchter des Okeanos, Nereus und Atlas, die übrigen Arten werden meist durch die Entstehung ihrer Natur geboren, somit gelten sie als Töchter der Gaia.

Wassernymphen
» Najaden - Töchter des Okeanos und der Tethys
Meeresnymphen
» Nereiden - Töchter des Nereus und der Doris
» Okeaniden - Töchter des Okeanos und der Tethys
Wald- & Baumnymphen
» Dryaden - Töchter der Gaia
» Meliaden - Töchter des  Uranos und der Gaia
Berg-, Grotten- & Höhlennymphen
» Oreaden - Töchter der Gaia
Wiesennymphen
» Leimoniaden - Töchter der Gaia
Talnymphen
» Napaien - Töchter der Gaia
Regennymphen
» Hyaden - Töchter des Atlas und der Pleione
Siebengestirn
» Plejaden - Töchter des Atlas und der Pleione

FÄHIGKEITEN
Jede Nymphe ist mit dem ewigen Leben gesegnet, doch wenn die Natur stirb, stirbt sie mit ihr. Je nach Art, liegen ihre Stärken in ihrer jeweiligen Profession und verfügt über eine geringe Kontrolle über ihr Element, die jedoch nicht viel bewirken kann, z.B. Wachstum einer Frucht, Bewegen des Wassers, etc.

Moiren
avatar
MODERN MYTH :
Die Moiren sind die Göttinnen des Schicksals und stehen sogar höher als der Göttervater Zeus selbst. Allein sie bestimmen den Werdegang eines jeden und es gibt nichts, was den Verlauf des Schicksals beeinflussen könnte. Man muss sich diesem fügen, ob man will oder nicht.
Nach oben Nach unten
Sa Jun 24, 2017 9:34 pm
KREATUREN
HERKUNFT
Zu den Kreaturen zählen alle mystischen Wesen, die einer nicht menschlichen Form entsprechen oder von einer Gottheit erschaffen wurden. Viele Kreaturen wurden von göttlichen Wesen geboren, die bekanntesten Kreaturen sind die Kinder der Echidna, die Mutter der Monster.

ALTER
Ein Großteil der Kreaturen zählt noch zu der 3. Generation, auch wenn ihr Alter stark variieren kann.
3. Generation - 200.000 - 500.000 Jahre

FÄHIGKEITEN
Wie jedes göttliche Wesen besitzen auch die Kreaturen das ewige Leben, jedoch keine Unsterblichkeit. Je nach Art, liegen ihre Fähigkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen. Erschaffenen Gottheiten wurde ihre Profession bewusst aufgetragen, trotz allem sind sie jedoch eigenständig und nicht an ihren Schöpfer gebunden.

Moiren
avatar
MODERN MYTH :
Die Moiren sind die Göttinnen des Schicksals und stehen sogar höher als der Göttervater Zeus selbst. Allein sie bestimmen den Werdegang eines jeden und es gibt nichts, was den Verlauf des Schicksals beeinflussen könnte. Man muss sich diesem fügen, ob man will oder nicht.
Nach oben Nach unten
Seite 1 von 1
Gehe zu :

Sie können in diesem Forum nicht antworten
-