Der Olymp

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Sa Jun 24, 2017 11:08 pm


DER OLYMP


Zeus
Göttervater & Herrscher des Olymps » Himmel, Licht, Blitz & Donner » FREI
Als Sohn des Kronos und der Rhea wurde Zeus in einer verborgenen Höhle von seiner Mutter geboren und von seiner Großmutter Gaia gut versteckt. Er wuchs bei den Nymphen Adrasteia und Ide auf, da seine Mutter fürchtete, sein Vater könnte ihn ebenso verschlingen, wie seine fünf Geschwister vor ihm. Mithilfe einer List und der Hilfe von Gaia, schafft er es, Kronos dazu zu bringen, seine Kindern nacheinander wieder auszuwürgen. Gemeinsam mit seinen Geschwistern kämpfte er gegen die Titanen, nach zehn Jahren suchte er sich Hilfe bei den Kyklopen und Hekatoncheiren, die ihm Waffen schenkten und im Kampf unterstützten. Seine Brüder und er teilten das Reich in drei Teile auf, Zeus selbst erlangte den Himmel. Gemeinsam mit seiner Gattin Hera beherrscht er den Olymp und gilt als der mächtigste Gott und Göttervater. Der erneute Streit mit seinem Bruder hat ihn schwer getroffen und nicht nicht fürchtete er, um einen anstehenden Krieg der Götter, sondern auch um die Menschheit. Seit Pandoras Entführung ist er unruhig und setzt großes Vertrauen in Kassandra, auch wenn diese ihm nicht die komplette Wahrheit verrät. Seinem Umfeld, vor allem seinen Kindern, vertraut er zutiefst, merkt aber nicht, dass sein teilweise egozentrisches Verhalten in Zeiten wie diesen keinen Platz hat. Doch die große Last auf seinen Schultern in schwer, zumal er sich stetig bemüht das Verhältnis zu Poseidon aufrecht zu erhalten und zu verhindern, dass auch noch er zu seinem Feind wird.
AVATARVORSCHLAG: LUKE EVANS

Hera
Herrscherin des Olymps » Ehe & Familie » FREI
Geboren wurde Hera als Tochter des Kronos und der Rhea, doch sofort nach ihrer Geburt, wurde sie von ihrem Vater verschlungen, aus Angst, sie könnte ihm den Thron streitig machen. Zeus befreite seine Geschwister und gemeinsam bekämpften und besiegten sie die Titanen. Daraufhin heiratete sie Zeus und beherrscht seitdem zusammen mit ihm den Olymp. Sie gilt als sehr eifersüchtige Frau, die das Treiben ihres Mann stets mit Neid betrachtete und nicht selten die anderen Frauen bestrafte, ob diese sich nun bewusst auf Zeus einließen oder nicht. Die Kindern, die aus den zahlreichen Affären hervorgingen, akzeptiert sie bis heute nicht ganz und tritt ihnen hin und wieder mit Missgunst und Abneigung entgegen. Der erneute Konflikt zwischen ihrem Ehemann und Hades, überrascht sie nicht sonderlich, dennoch gilt ihre Loyalität ganz klar Zeus. Etwas, das sie nicht von allen behaupten kann und ab und an Misstrauen schürt, ob nun gerechtfertigt oder nicht.
AVATARVORSCHLAG: LENA HEADEY

Hestia
Ratsmitglied » Herd & Opferfeuer & Familieneintracht » FREI
Hestia ist die erstgeborene Tochter des Titantenpaares Kronos und Rhea und wurde von ihrem Vater nach der Geburt verschlungen. Ihr Bruder Zeus rettete sie und ihre Geschwister durch eine List und schloss sich ihm im Kampf gegen die Titanen an. Nach dem Sieg über diese, nahm sie einen Sitz im Olymp ein, stand für die Familieneintracht und nahm ehrenvoll die Opferungen der Sterblichen entgegen. Als Poseidon und Apollon um sie warben, schwor sie bei Zeus, dass sie auf ewig Jungfrau bleiben würde und bat ihren Bruder um diese Wunsch. Er gewährte ihr die immerwährende Jungfräulichkeit, was sie zu einer von drei jungfräulichen Göttinnen macht. Ihre engsten Vertrauten sind ihre Schwestern Hera und Demeter, zum einen da sie mit der Herrscherin des Olymps eine ähnliche Profession teilt, zum anderen, da sie der Göttin der Fruchtbarkeit immer wieder Trost spendet, wenn ihre Tochter nicht bei ihr ist. Der Streit ruft tiefe Befürchtungen in ihr hervor und als sehr intelligente Frau, weiß sie, dass diese Konflikt zu sehr viel mehr führen wird, als ein harmloser Streit unter ihren Brüdern. Sie bemüht sich, Zeus mit Ratschlägen zu unterstützen, die das Wohl der Menschheit betreffen, dabei bleibt sie jedoch immer objektiv und weitestgehend unvoreingenommen.
AVATARVORSCHLAG: CHARLIZE THERON

Demeter
Ratsmitglied » Fruchtbarkeit der Erde & Ackerbau » FREI
Die schöne Demeter ist die Tochter des Kronos und der Rhea und wie ihre Geschwister vor ihr, wurde sie von ihrem Vater verschlungen, jedoch durch Zeus gerettet. Nachdem sie gemeinsam die Titanen besiegten und das Götterreich übernahmen, nahm sie sich der Fruchtbarkeit der Erde und dem Ackerbau an. Aus einer Liebschaft mit Zeus ging ihre über alles geliebte Tochter Kore hervor, die sie hütete wie ihren eigenen Augapfel und bezeichnet sie als ihre Lieblingstochter. Als Hades um sie warb, stimmte Demeter diesem nicht zu, Zeus gab weder sein Einverständnis noch lehnte er ab. Daraufhin entführte Hades Kore und ließ ihre Mutter vollkommen verzweifelt zurück. Sie suchte überall nach ihr und ließ sämtliches Leben auf der Erde verkümmern, bis Menschen starben. Die übrigen Götter zwangen daraufhin Hades ihre Tochter zurückzugeben, durch eine List, bestimmte er jedoch, dass sie nur einen Teil des Jahres bei ihrer Mutter verbringen könnte. Der erneute Streit zwischen Zeus und Hades ließ Demeters schlimmste Befürchtungen wahr werden, denn ihr Bruder kündigte an, dass er Kore, nun Persephone genannt, nicht mehr freigeben würde. Sie flehte Hades an, ihr das nicht anzutun, doch dieser meinte nur, dass allein Zeus daran schuld wäre. Zeus sind die Hände gebunden, das weiß sie auch, dennoch ist sie von tiefer Trauer erfüllt und lässt auf der Erde keine Fruchtbarkeit mehr zu, was zu einem dauerhaften Winter führt. Obwohl sie Zeus treu ist, würde sie absolut alles tun, um ihre geliebte Tochter wieder in die Arme schließen zu können.
AVATARVORSCHLAG: HAYLEY ATWELL

Aphrodite
Ratsmitglied » Liebe, Schönheit, sinnliche Begierde » VERGEBEN
Aphrodite ging aus der Verbindung zwischen Zeus und Dione hervor und wird als Göttin der Liebe, Schönheit und sinnlichen Begierde verehrt. Ihre ständigen Begleiter sind die Chariten und beinahe jede Frau ist ihrem Willen unterstellt, kann sich somit nicht gegen die Liebe wehren. Allein Hestia, Athene und Artemis sind gegen ihre Anziehung immun und können somit ihrer Jungfräulichkeit treu bleiben. Gegen ihren Willen wurde sie mit Hephaistos verheiratet, der als missgestalteter Gott gilt und nur zu ihrem Mann wurde, da Zeus es als Wiedergutmachung dafür ansah, dass seine Mutter ihn nach seiner Geburt von dem Olymp geworfen hatte. Jedoch betrog sie ihn regelmäßig mit etwaigen Sterblichen und Göttern, dabei pflegte sie die längste Affäre mit Ares, an welchem sie sein aggressives und wildes Wesen anziehen findet. Von ihren Mann wurde sie bloßgestellt, als dieser sie und ihren Geliebten mitten im Akt ertappte und den anderen Göttern präsentierte, woraufhin sie sich von ihm trennte, doch nichts an ihrem Tun änderte. Ares ist nach wie vor ihr bester Geliebter, für den sie in etwa Gefühle hegt und auch seine Eifersucht anziehend findet, aber ob sie sich jemals an ihn binden könnte, weiß sie nicht. Aus dem Streit zwischen ihrem Vater und Hades hält sie sich weitestgehend heraus, zumal ihre Interessen momentan noch immer in der Liebe und der Sinnlichkeit liegen. Einzig und allein Ares kann sie dazu überreden, sich aktiv dem Geschehen zuzuwenden und nicht wegzusehen, um ihren eigenen Verlangen nachzugehen, denn trotz allem liegt auch ihr das Wohl der Sterblichen am Herzen.
AVATARVORSCHLAG: AMBER HEARD

Athena
Ratsmitglied & Kriegsherrin & Strategin » Weisheit, Strategie & Kampf » FREI
Athena ist die Tochter des Zeus und der Metis, welche von ihrem Geliebten als Schwangere verschlungen wurde, aus Angst vor einer Prophezeiung, eine Tochter sei ihm ebenbürtig, doch ein Sohn würde ihn stürzen. Starke Kopfschmerzen suchten ihn heim, woraufhin er Hephaistos befahl, ihm das Haupt zu zerschlagen, aus dem Athena entsprang. Wie prophezeit, ist sie ihrem Vater ebenbürtig und nicht nur mit Weisheit und Intelligenz, sondern auch strategisches Geschick und einem beeindruckenden Kampfstil gesegnet, somit gilt sie neben Ares als Kriegsherrin des Olymps. Wie auch Hestia und Artemis, blieb sie stets jungfräulich und ging niemals eine Beziehung ein, dennoch hegt sie viele enge Freundschaften zu Männern, unter anderem Prometheus, Ares und Triton, ihrem Pflegevater. Bei dem Streit zwischen Zeus und Hades hielt sie sich zunächst bedeckt und hörte stattdessen aufmerksam zu, um die Situation zu verstehen. Als eine Göttin, die den Sterblichen positiv geneigt ist und bereits vielen von ihnen geholfen hat, gilt ihre Loyalität ganz klar ihrem Vater. Sie steht diesem treu mit Rat zur Seite und gemeinsam mit Ares plant sie bereits die klügsten Schachzüge, wie sie ihre Krieger einsetzen und wo sie ihre Fronten verstärken sollten. Bei der Entführung der Pandora hat sie tapfer gekämpft, wurde jedoch schwer durch einen Gott verwundet. Diese Wunde heilt zwar, aber etwas langsamer als sie gewohnt ist, dennoch hält sie das nicht davon ab zu trainieren und die beste Strategie auszuarbeiten.
AVATARVORSCHLAG: POPPY DRAYTON

Ares
Ratsmitglied & Kriegsherr » schrecklicher Krieg & Feld » FREI
Ares ist der eheliche Sohn des Zeus und der Hera und auch deren Lieblingssohn. Er ist ein wilder, aggressiver, kampfeslustiges und grausamer Gott, der den Kampf zuweilen aus Spaß betreibt und sich im Blut badet. Er bildet den gewaltsamen Kontrast zu Athena, die vor allem auf Strategie setzt. In der Vergangenheit sind die beiden öfter aneinander geraten, mittlerweile haben sie sich jedoch arrangiert und einen guten Ausgleich ihrer beider Stärken gefunden, welches ihnen ermöglicht gut miteinander zu arbeiten. Ihm  Gegensatz zu den anderen Göttern, kann er mit den schönen Künsten nur wenig anfangen, das Kampfgeschehen, Brechen von Knochen und der Geruch von Blut, ist anziehender für ihn und das macht ihn bei den meisten nicht gerade beliebt. Für die Liebe hat er im Grunde wenig übrig, jedoch führt er seit geraumer Zeit eine andauernde Affäre mit Aphrodite, die sich von seinem wilden, aggressiven Wesen angezogen fühlt und eigentlich führt er beinahe nur noch mit ihr eine Beziehung. Der Streit zwischen Zeus und Hades hat sofort das Feuer in ihm geweckt, da er sofort den nahenden Krieg wittern konnte, allerdings muss er sich noch zügeln. Seine Loyalität ist für viele fragwürdig, zumal er viele Verbündete in der Unterwelt hat, doch trotz seines Charakters ist er seinen Eltern sowie seiner Geliebten treu, außerdem hat er ein halbwegs gutes Verhältnis zu seinen Geschwistern, selbst zu Artemis, die ihn für seine grundlosen Schlächtereien der Tiere verabscheut und ihn aufgefordert hat, sie zuvor um Erlaubnis zu bitten oder es ganz und gar sein zu lassen.
AVATARVORSCHLAG: HENRY CAVILL

Hermes
Ratsmitglied & Götterbote (& SPION) » Reisende, Handel, Redekust & Diebe » VERGEBEN
Geboren wurde Hermes als Sohn des Zeus und der Plejade Maia und kaum dass er auf der Welt war, zeigte er sofort sein listiges Wesen mit einem Hang zum Schabernack. So machte er sich einen Scherz daraus, die Rinder seines Bruders Apollon zu stehlen, was schließlich zu einem Prozess vor Zeus führte. trotz seiner Lügen, wurde er enttarnt und doch durch die von ihm erfundene Leier, die er seinem Bruder schenkte, vergab man ihm und Apollon lehrte ihm die Kunst der Weissagung, den Heroldstab erhielt er ebenfalls als Geschenk und wurde somit zum Götterboten ernannt. Dass Hermes gerne Streiche spielt oder Verwirrung stiftet, zeigte er nicht nur einmal, dennoch gab er früher oder später sein Schauspiel auf und bot ebenso seine Hilfe an. Seine Loyalität Zeus gegenüber wurde auf eine harte Probe gestellt, denn mit dem Streit stellte er sich eigentlich auf die Seite seines Vaters, aber mit der Entführung der Pandora, ist er sich nicht mehr sicher, was richtig und was falsch ist. Denn im Laufe der Zeit fing er eine Liebschaft mit der Schönheit an und Hades benutzt dies bewusst gegen ihn, um ihn dazu zu zwingen, Informationen des Rates preiszugeben, im Gegenzug dafür darf er Pandora sehen und sie unversehrt vorfinden. Hermes weiß, dass es falsch ist, doch ein heftiger Streit mit Zeus hat in ihm etwas aufgelöst und die stetigen Sticheleien sowie hässlichen Kommentare von Hera machen die Situation nicht besser. Dass er aber seine Geschwister nicht betrügen möchte, vor allem nicht seinen Lieblingsbruder Apollon, lässt ihn verzweifeln. Er möchte seine Familie nicht verraten, aber die Liebe zu Pandora lässt ihn Dinge tun, die er zutiefst verabscheut.
AVATARVORSCHLAG: SEBASTIAN STAN

Artemis
Ratsmitglied & Jägerin » Jagd, Natur, Wald, Mond » VERGEBEN
Artemis wurde als Tochter des Zeus und der Leto geboren, doch ihre Geburt sowie die ihres Zwillingsbruders Apollon musste aufgrund der Eifersucht Heras geheim gehalten werden, jedoch wurde Leto von zahlreichen Göttern unterstützt, die es ihr ermöglichten ihre Kinder auf die Welt zu bringen. Zuerst gebar sie Artemis, die ihr bei der Geburt ihres Bruders half und sogleich von ihrem Vater aufgenommen wurde. Die Göttin ist eine der wenigen, die als streng jungfräulich gelten und die Abneigung gegen Männer macht Artemis immer wieder deutlich. Nur wenige lässt sie näher an sich heran und baut Freundschaften auf, nur bei Orion ließ sie jemals Gefühle zu, die beinahe ihren Eid gebrochen hätten. Allein Apollon vertraut sie bedingungslos und tritt oft gemeinsam mit ihm in Erscheinung, in ihrer Vergangenheit haben sie oft zusammengearbeitet, unter anderem, als ihre geliebte Mutter sie darum bat Niobe für ihre Arroganz zu bestrafen. Sie ist die Göttin der Jagd, Natur und des Mondes und vertritt dies auch fest. Sie liebt die Jagd und ist dabei voll in ihrem Element, ihre Jägerinnen sind dabei ihre Begleiterinnen, doch grundlos tötet sie niemals, weswegen sie einen Groll gegen Ares hegt, der eben dies zu gerne tut. Den Streit zwischen ihrem Vater und Hades nahm sie von Anfang an ernst und auch wenn sie ihren Onkel versteht, so gilt ihre Treue Zeus, hauptsächlich deswegen, weil Apollon einer der ersten war, der sich seinem Vater zuwandte und sie an erster Stelle auf das Wort ihres Zwillings vertraut. Sie versucht einen freien Kopf zu bekommen, indem sie viel jagen geht, nebenbei wirft sie ein Auge auf die Menschheit und beurteilt während ihrer Jagdzüge auf der Erde, ob Hades einen weiteren Schritt begangen hat, um die Sterblichen dazu zu zwingen, wieder an die Götter zu glauben.
AVATARVORSCHLAG: ROSAMUND PIKE

Apollon
Ratsmitglied » Licht, Weissagung, Künste » FREI
Apollon wurde als Sohn des Zeus und er Leto, sowie Zwillingsbrudes der Artemis geboren, doch ihre Geburt wurde geheim, von vielen Göttern unterstützt, vollzogen. Ihr Vater Zeus nahm sie sofort in den Olymp auf, auch wenn seine Frau Hera dies zunächst alles andere als guthieß, da eine Prophezeiung besagte, Apollon und Artemis seien stärker als irgendeines ihrer Kinder. Die erste Tat des Gottes war die Tötung der Python, die von Hera ausgesandt wurde, um seine Mutter zu töten, doch dafür musste er sühnen. Apollon ist beinahe das Gegenteil seiner Schwester, offen, direkt, aber ebenso loyal und empfindet große Liebe für seine Familie. Er ist der Gott der Künste und Beschützer der Musen, mit welchen er oft viel Zeit verbringt. Trotz zahlreicher Liebschaften, schlug sein Herz am stärksten für die Sterbliche Kassandra, die er für ihre Zurückweisung bestrafte. Nach ihrem Tod, erhob er sie jedoch in einen göttlichen Status, seitdem sie als Orakel des Olymps dient. Nach all den Jahrhunderten hat er sich nicht getraut, sie um Vergebung zu bitten, zumal er sie noch immer liebt und ob sie ihm jemals verzeihen kann ist ihm unklar. Doch als derjenige, der ihr die Gabe der Weissagung schenkte, weiß er, dass sie etwas zu verheimlichen hat und spürt, dass sie schreckliche Angst davor hat, dass sich die Ereignisse aus ihrem sterblichen Leben wiederholen. Aufgrund dessen und der Liebe zu seiner Familie ist er seinem Vater treu und mit ihm auch seine Zwillingsschwester.
AVATARVORSCHLAG: AARON TAYLOR-JOHNSON

Hephaistos
Ratsmitglied & Schmied » Feuer & Schmiedekunst » FREI
Hephaistos wurde als Sohn von Zeus und Hera geboren, wurde jedoch aufgrund seiner kleinen Statur und seinem weniger attraktiven Aussehens von seiner Mutter vom Olymp geworfen. Der Sturz macht ihn lahm und die Meernymphen Thetis und Eurynome retteten das Kind, pflegten es gesund und zogen es groß. Durch sie erlernte er die Kunst des Schmiedens und fertigte für sie vor allem den schönsten Schmuck an. Als erwachsener Mann schmiedete er einen Thron für seine Mutter, welchen er ihr schickte, doch als sie sich auf diesen setzte, wurde sie gefesselt und niemand war dazu fähig sie zu befreien. Die Götter flehten Hephaistos an, zum Olymp zurückzukehren und die Herrscherin des Olymps zu befreien und als er sich seinen Platz in seiner Heimat gesichert hatte, kam er ihren Bitten nach. Als Versöhnung gab Zeus seinem Sohn Aphrodite zur Frau, aber diese empfand keinen Funken Liebe für ihn und betrog ihn regelmäßig. Er wusste davon, doch erst als er von der langwierigen Affäre zu Ares wusste, fertigte er ein unzerstörbares Netz an, welches Aphrodite und Ares mitten im Akt einfing. Der Gott rief die Götter herbei, auf dass sie die beiden auslachten und somit bloßstellten. Daraufhin trennte sich die Göttin der Liebe von ihm, doch dies kümmerte ihn herzlich wenig. Auf Geheiß des Zeus hin, erschuf er Pandora aus Lehm und sah in ihr so etwas wie eine Tochter. Der Raub dieser traf Hephaistos schwer und obwohl er Zeus vertraut, hofft er zutiefst darauf, dass Hades ihr nichts angetan hat, denn sonst würde er sich verlieren. Dass Hermes eine beginnenden Liebschaft zu ihr geführt hatte, ist ihm nicht entgangen und somit behält er diesen ganz besonders im Auge.
AVATARVORSCHLAG: JASON MOMOA

Dionysos
Ratsmitglied » Wein & Naturkraft » FREI
Dionysos ist der Sohn des Zeus und der Semele, eine Sterbliche, die ihren Sohn heimlich im Palast ihres Vaters Kadmos gebar. Als dieser davon erfuhr, sperrte er sowohl sie als auch ihr Neugeborenes in eine Kiste und warf sie ins Meer, welche von Semeles Schwester Ino geboren wurde. Semele wurde tot geboren, Dionysos wurde von seiner Tante aufgenommen und schließlich aufgezogen. Der eifersüchtigen Hera entging das nicht und strafte sie und ihren Mann mit Wahnsinn, welcher dazu führte, dass Athamas einen seiner Söhne tötete und danach seine Frau sowie zweiten Sohn ebenfalls umbringen wollte. Dionysos rettete seine Amme, später jedoch stürzte sie sich mit ihrem Sohn ins Meer. Aphrodite, Inos Großmutter, bat Poseidon sie zu retten und schließlich wurden sie zu den Meeresgöttern Leukothea und Palaimon ernannt. Er ist der Gott des Weines und der Naturkraft und jemand, der die Künste sehr zu schätzen weiß, ebenso wie gute Feierlichkeiten. Trotz einiger Liebschaften, ist er glücklich mit Ariadne verheiratet, einst eine Sterbliche, die er zur Göttin erhob und obwohl sie aus tiefsten Herzen einen anderen liebt, überwiegen seine Gefühle zu ihr. Der Streit der Götter ist ihm fast schon gleichgültig, Feste zu feiern steht für ihn noch immer im Vordergrund, auch wenn zu seinen Festen nicht mehr so viele Gäste kommen, wie gewohnt. Dionysos begreift den Ernst der Lage noch nicht, auch wenn ein Großteil seiner Geschwister bereits eifrig auf ihn reinredet.
AVATARVORSCHLAG: JAMES FRANCO

 
Moiren
avatar
MODERN MYTH :
Die Moiren sind die Göttinnen des Schicksals und stehen sogar höher als der Göttervater Zeus selbst. Allein sie bestimmen den Werdegang eines jeden und es gibt nichts, was den Verlauf des Schicksals beeinflussen könnte. Man muss sich diesem fügen, ob man will oder nicht.
Nach oben Nach unten
Fr Jun 30, 2017 11:19 pm
Könnte man mir noch Zeus mit Luke Evans reservieren? Smile
Persephone
avatar
MODERN MYTH :
Persephone, damals mit dem Namen Kore bekannt und die Tochter von Zeus und der Demeter. Eine eher unbedeutende Frühlingsgöttin wie jeder wohl sagen würde. Doch Hades wollte sie trotzdem, bekam sie auch, entführte sie beim Blumen pflücken. Die Götter? Die machten nichts, bis nichts mehr blühte und Gedeihte. So passierte es, dass Demeter es schaffte, das Zeus mit Hades abmachte, dass Persephone das eine halbe Jahr bei ihm war und das andere in der Oberwelt. Doch die Göttin verliebte sich wirklich in Hades. Aber noch ahnte sie nicht, dass Hades die Menschen hasste und dann gab es noch ein weiteres böses Erwachen...sie durfte nicht mehr zu Demeter ihrer Mutter und das setzte ihr zu, dennoch ist sie Hades stets loyal und liebt ihn von ganzem Herzen, versucht natürlich einen positiven Einfluss auf ihn zu haben.
PLAYED BY :
Eli
Nach oben Nach unten
Fr Jun 30, 2017 11:46 pm
Sobald Persephone angenommen wurden, reservier ich ihn dir Wink
Hermes
avatar
MODERN MYTH :
Unverschämt, vorlaut und ein verdammt guter Lügner - dieser junge Kerl ist niemand geringerer als Hermes. Der Gott ist mit seinen 260.000 Jahren immer noch nicht ganz erwachsen, denn seine kindischen Vorlieben für Streiche und Schabernack zeichnen sein gesamtes Dasein. Er ist der Schutzgott des Verkehrs der Reisenden und Hirten, aber in diese Aufgaben muss er längst nicht mehr so viel investieren. Er ist ohnehin eher als Gott der Diebe, Redekunst und des Handels bekannt. Er ist ein Sohn des Zeus und seit dem Tag, an dem er zum Götterboten ernannt wurde, nennt er den Olymp sein Zuhause. Dort ist er auch einer der 12 olympischen Götter, was ihm zu einem Ratsmitglied macht. Noch hält er sich weitestgehend neutral, auch wenn seine Loyalität eigentlich seinem Vater Zeus gebührt, doch es ist die Liebe, die ihn an seinen Überzeugungen zweifeln lässt, denn der wunderschönen Pandora gehört sein Herz.
PLAYED BY :
Dia
Nach oben Nach unten
Sa Aug 05, 2017 10:42 pm
Oh, ich würd mir gern Apollon schnappen, aber hier vorher nochmal sicher gehen, dass ich keine Reservierung übersehen habe.

Lg
Ria
GottInSpe
Gast
avatar
Nach oben Nach unten
So Aug 06, 2017 2:24 pm
Hallo Ria,
ja er ist noch frei du kannst ihn sehr gerne übernehmen Smile

Liebe Grüße
Hermes
avatar
MODERN MYTH :
Unverschämt, vorlaut und ein verdammt guter Lügner - dieser junge Kerl ist niemand geringerer als Hermes. Der Gott ist mit seinen 260.000 Jahren immer noch nicht ganz erwachsen, denn seine kindischen Vorlieben für Streiche und Schabernack zeichnen sein gesamtes Dasein. Er ist der Schutzgott des Verkehrs der Reisenden und Hirten, aber in diese Aufgaben muss er längst nicht mehr so viel investieren. Er ist ohnehin eher als Gott der Diebe, Redekunst und des Handels bekannt. Er ist ein Sohn des Zeus und seit dem Tag, an dem er zum Götterboten ernannt wurde, nennt er den Olymp sein Zuhause. Dort ist er auch einer der 12 olympischen Götter, was ihm zu einem Ratsmitglied macht. Noch hält er sich weitestgehend neutral, auch wenn seine Loyalität eigentlich seinem Vater Zeus gebührt, doch es ist die Liebe, die ihn an seinen Überzeugungen zweifeln lässt, denn der wunderschönen Pandora gehört sein Herz.
PLAYED BY :
Dia
Nach oben Nach unten
Seite 1 von 1
Eine Antwort erstellen
Gehe zu :

Sie können in diesem Forum antworten
-